Fit für die Zukunft: Sportschützen erhalten rund 40.000 Euro

Romina Plonsker freut sich über Landesförderung für die Frechener Sebastianus-Schützen

 

Eine gute Nachricht kann die CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker überbringen: „Der Förderbescheid der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Königsdorf 1683 e.V. wurde positiv beschieden,“ freut sich Plonsker. Im Rahmen des Landesprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ hatten die Sebastianus-Schützen eine Förderung für die Modernisierung ihrer Sportstätte beantragt.
 
„Das sind gute Nachrichten für die Mitglieder der Bruderschaft,“ freut sich Romina Plonsker über den Förderbescheid des Landes Nordrhein-Westfalen. Die für Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Frechen und Pulheim zuständige CDU-Landtagsabgeordnete weiter: „Die Förderungen sind ein starkes Zeichen für eine nachhaltige Modernisierung von Sportstätten in Frechen. Das Land unterstützt die Vereine bei der Sanierung der baulichen Substanz. So werden nicht nur unsere Sportlerinnen und Sportler, sondern auch unsere Sportstätten fit für die Zukunft.“
 
Die Sebastianus-Schützen erhalten insgesamt 39.542 Euro bei Gesamtkosten in Höhe von 50.035 Euro für die bauliche Modernisierung des Dachs des Schützenheims. „Die Förderung ist eine spürbare Entlastung für den Verein. Mein Dank gilt daher allen Beteiligten, die diese Förderung und die anstehende Modernisierung ermöglichen.“
 
Romina Plonsker: „Nachdem in den vergangenen Legislaturperioden unter Rot-Grün die Investitionen in unsere Sportstätten gestockt haben, hat die Landesregierung mit dem Sportstättenförderprogramm ein deutliches Zeichen gesetzt und stärkt so NRW weiterhin als Sportland Nummer 1.“
 
Hintergrund:
Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.

Nach oben