Romina Plonsker: „Die digitale Transformation verändert auch das Handwerk“

Die CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker freut sich über das neue Digitalisierungsangebot für Handwerksbetriebe

Wie können Geschäftsprozesse, bspw. Vertragsabschlüsse, digitalisiert werden? Wie können Geschäftsprozesse, bspw. Vertragsabschlüsse, digitalisiert werden?
 

Mit rund 300.000 Euro hat das Land Nordrhein-Westfalen die inhaltliche und konzeptionelle Entwicklung der neuen Digitalisierungsplattform Handwerk-Digital.NRW gefördert, nun geht diese Plattform online. Es richtet sich vor allem an Handwerksbetriebe, um neue technische Möglichkeiten kennenzulernen und zu nutzen.
 
Das begrüßt auch Romina Plonsker, die CDU-Landtagsabgeordnete für Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Frechen und Pulheim: „Unsere Handwerksbetriebe sind ein starker Wirtschaftspartner vor Ort, auch und gerade im Rhein-Erft-Kreis. Sie engagieren sich vor Ort, bilden aus und versorgen uns Kunden mit Gütern und Dienstleistungen. Daher ist es richtig und wichtig, dass wir sie auch digital fit machen. Denn die digitale Transformation verändert auch das Handwerk.“
 
In der Pandemie hat sich nicht nur in anderen Wirtschaftssektoren das Arbeitsleben verändert – Stichwort: Home-Office –, auch das Handwerk steht vor neuen Herausforderungen. Plonsker: „Welche Geschäftsprozesse können digitalisiert werden? Welche innovativen Lösungen gibt es im Betrieb oder beim Kunden? Und vor allem: Gibt es finanzielle Hilfsangebote von Bund und Land?“
 
Im Rahmen der Digitalisierungsoffensive des Landes ‚Handwerk NRW‘ wird die neue Plattform „vielen Betrieben wertvolle Unterstützung rund um das Thema Digitalisierung geben,“ so Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.
 
Auch für Romina Plonsker, Mitglied im Wirtschaftsausschuss, steht der Nutzen der Plattform für die Betriebe im Fokus: „Bei meinen vielen Besuchen und Dialogen mit Handwerksbetrieben konnte ich immer wieder feststellen, dass sie weniger Bürokratie und strukturierte Informationen wünschen. Diese Plattform bietet nun eine zentrale digitale Anlauf- und Austauschplattform für die 1,1 Millionen Beschäftigten im nordrhein-westfälischen Handwerk.“
 
Handwerk-Digital.nrw ist ein Gemeinschaftsprojekt der Handwerkskammern Dortmund und Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld sowie der Fachverbände Tischler NRW und Metall NRW.
 
Weitere Informationen unter www.handwerk-digital.nrw

Nach oben