Neues Digital-Angebot hilft bei Pflegeplatz-Suche

Nach der App für den Rhein-Erft-Kreis kommt nun die App für NRW

Ein tagesaktueller Ausschnitt aus der neuen Heimfinder-App Ein tagesaktueller Ausschnitt aus der neuen Heimfinder-App
 

„Eine gute Lösung, die unkompliziert und schnell allen Betroffenen weiterhilft. Wir freuen uns, dass die App unseres Rhein-Erft-Kreises nun um ein landesweites Angebot ergänzt wird.“ So lautet das Urteil der drei CDU-Landtagsabgeordneten für den Rhein-Erft-Kreis, Gregor Golland, Romina Plonsker und Frank Rock, zur vorgestellten Heimfinder-App des Gesundheitsministeriums.
 
Unter der Führung von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) wurde eine App implementiert, die flächendeckend und tagesaktuell freie Pflegeplätze in Nordrhein-Westfalen anzeigt. Nun stellte Laumann die App persönlich vor.
 
„Leider besteht in vielen Fällen ein akuter und dringender Bedarf für einen Pflegeplatz. Da ist es gut, wenn man eine Anlaufstelle für ganz Nordrhein-Westfalen hat. So kann man schnell und übersichtlich freie Pflegeplätze vor Ort und in der Umgebung suchen,“ erklären Golland, Plonsker und Rock.
 
„Besonders vorteilhaft ist, dass die Pflegeplätze tagesaktuell sind. So ist sichergestellt, dass man keine veralteten Auskünfte erhält.“ Möglich wird dies dadurch, dass die Pflegeheime ihre freien Plätze tagesaktuell in eine entsprechende Datenbank eintragen.
 
Golland, Plonsker und Rock stellen klar: „Durch die App werden den Pflegeplatzsuchenden im Rhein-Erft-Kreis auch Adressen und Kontaktdaten freier Einrichtungen in Kommunen außerhalb unseres Kreises angezeigt. Außerdem kann die Suche nicht nur über die App, sondern auch im Internet erfolgen.“
 
Abrufbar sind Kurzzeit- und Dauerpflegeplätze, zudem kann nach Ort gefiltert werden. Die App ist kostenlos und sowohl für iOS als auch Android verfügbar. Im Internet kann die Suche über www.heimfinder.nrw.de erfolgen.

Nach oben