CDU-Landtagsfraktion bestätigt Romina Plonsker als Sprecherin im Unterausschuss Bergbausicherheit

„Ich kann in diesem, für das Rheinische Revier so wichtigen Ausschuss viel bewegen. Diese Chance für unsere Heimat werde ich nutzen.“

Romina Plonsker bei ihrer Plenarrede im Dezember 2019 Romina Plonsker bei ihrer Plenarrede im Dezember 2019
 

Die nordrhein-westfälische CDU-Landtagsfraktion hat Romina Plonsker im Amt der Sprecherin der Fraktion im Unterausschuss für Bergbausicherheit des Düsseldorfer Landtags bestätigt. Damit wird die 31-jährige Landtagsabgeordnete aus Pulheim auch für die kommenden Jahre die Stimme der CDU in diesem für das Rheinische Revier so wichtigen Ausschuss sein. „Ich freue mich, dass die Fraktion mich wiedergewählt hat“, sagt Romina Plonsker. 
 
Das bestätige zum einen das Vertrauen ihrer Kolleginnen und Kollegen in ihre bisherige erfolgreiche Arbeit. „Zum anderen aber kommt auf den Ausschuss mit der bevorstehenden Verabschiedung des Kohleausstiegsgesetzes im Bundestag in den nächsten Jahren eine besonders intensive Arbeit zu“, betont Plonsker. An maßgeblicher Stelle im Düsseldorfer Landtag mit zu arbeiten, dass der Strukturwandel gelinge, sei für das Rheinische Revier von besonderer Bedeutung. Plonsker: „Als Abgeordnete für Bedburg, Bergheim, Elsdorf und Pulheim insbesondere als Sprecherin kann ich dort viel bewegen. Diese Chance für unsere Heimat werde ich nutzen.“ 
 
Zur Halbzeit der Legislaturperiode stellen sich turnusgemäß der Vorstand der CDU-Landtagsfraktion und die Sprecherinnen und Sprecher der Fraktion in den Ausschüssen dem Votum der Fraktion. Dabei bestätigten die CDU-Landtagsabgeordneten nicht nur Romina Plonsker als Sprecherin im Unterausschuss Bergbau, sondern auch den alten und neuen Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Bodo Löttgen.

Nach oben