„Mit Eurer Tradition stiftet Ihr Identität“

CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker hatte Abordnungen von Schützenbruderschaften zu Gast – Heimat-Schecks unterstützen Engagement

Romina Plonsker mit den Schützenbruderschaften aus Etzweiler, Königshoven und Sinnersdorf Romina Plonsker mit den Schützenbruderschaften aus Etzweiler, Königshoven und Sinnersdorf

Abordnungen von Schützenbruderschaften aus Pulheim-Sinnersdorf, Elsdorf-Neu-Etzweiler und Bedburg-Königshoven waren jetzt zu Besuch bei Romina Plonsker. Die CDU-Landtagsabgeordnete für Bedburg, Bergheim, Elsdorf und Pulheim hatte die Schützen nach Düsseldorf eingeladen. Neben einer umfassenden Führung durch das nordrhein-westfälische Landesparlament und einem kleinen Imbiss im Restaurant standen natürlich politische Inhalte im Mittelpunkt des Besuches. Schwerpunkte der Diskussion mit ihrer CDU-Landtagsabgeordneten im Saal der CDU-Landtagsfraktion waren der Strukturwandel in der Region und die Sorge um die Zukunft des Ehrenamtes. Insbesondere die Bürokratie mache Schützen, aber auch den anderen Vereinen und engagierten Ehrenamtlern zunehmend zu schaffen.

Romina Plonsker lobte den Einsatz der Schützen: „Mit Eurer Tradition seid Ihr identitätsstiftend für Eure Heimat. Das ist in einer globalisierten Welt unglaublich wichtig.“ Sie verwies darauf, dass die Landesregierung und die sie tragenden Fraktionen von CDU und FDP der Bürokratie den Kampf angesagt haben und dazu bereits die so genannten „Entfesselungspakete I und II“ auf den Weg brachten. Und auch für das ehrenamtliche Engagement setze sie sich ein und nannte als Beispiele die Ehrenamtskarte und das Heimatförderprogramm.

Mit diesem Programm stellt NRW bis zum Jahr 2022 über 100 Millionen Euro für verschiedene Maßnahmen zur Gestaltung von Heimat vor Ort zur Verfügung. Dazu gehören etwa die Heimat-Schecks zur unbürokratischen Förderung von Projekten lokaler Vereine und Initiativen in Höhe von bis zu 2.000 Euro im Jahr. Damit sollen gute Ideen und kleine Projekte gefördert werden, die eigentlich gar nicht viel Geld kosten, aber einen großen Mehrwert in der Sache versprechen.

Ende vorigen Jahres konnte sich die CDU-Landtagsabgeordnete darüber freuen, dass die ersten Heimat-Schecks in ihren Wahlkreis flossen. Plonsker: „In der Kreisstadt Bergheim haben zwei Projekte, in der Schlossstadt Bedburg sowie in Elsdorf jeweils ein Projekt einen Heimat-Scheck über 2.000 Euro bewilligt bekommen.“ Sie empfahl den Schützen, zu prüfen, ob sie nicht ebenfalls Projekte haben, die sich im Rahmen des Heimatförderprogramms unterstützen ließen. Dafür sicherte ihnen Romina Plonsker ihre Unterstützung zu.

Des Weiteren empfahl Plonsker die sogenannte Ehrenamtskarte, die seit vergangenem Jahr nun in allen vier Kommunen ihres Wahlkreises erhältlich ist: „Die Ehrenamtskarte ist ein tolles Dankeschön für jeden, der sich ehrenamtlich für die Gesellschaft einsetzt.“ Die Ehrenamtskarte wurde seinerzeit vom ehemaligen Familienminister und heutigen Ministerpräsidenten Armin Laschet eingeführt und bietet kommunen-übergreifend viele vergünstigte oder sogar kostenlose Angebote.

Nach diesem informativen Austausch bummelte die über 20-köpfige Besuchergruppe bei herrlichem Sonnenschein über die Rheinufer-Promenade in die Düsseldorfer Altstadt und ließ den Tag dort ausklingen.

Nach oben