Zum Girls‘ and Boys‘ Day im Düsseldorfer Landtag

Schülerinnen und Schüler der Bergheimer Gesamtschule informierten sich auf Einladung der CDU-Landtagsabgeordneten Romina Plonsker

Romina Plonsker MdL mit den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Bergheim Romina Plonsker MdL mit den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Bergheim

Den Girls‘ and Boys‘ Day 2019 erlebten 28 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen der Gesamtschule Bergheim jetzt im Düsseldorfer Landtag. „Ich freue mich sehr, dass die Bergheimer Gesamtschule in diesem Jahr meine Einladung angenommen hat“, sagt Romina Plonsker. Für die für Bedburg, Bergheim, Elsdorf und Pulheim zuständige CDU-Landtagsabgeordnete war es der zweite Girls‘ and Boys‘ Day. Im vorigen Jahr waren Schülerinnen und Lehrer des Abtei-Gymnasiums aus Pulheim-Brauweiler zu Gast im nordrhein-westfälischen Landesparlament.

Mädchen und Jungen für neue Berufsfelder zu interessieren, ist das Ziel des Girls‘ and Boys‘ Day, des „Mädchen Zukunftstags“ und des „Jungen Zukunftstags“. Romina Plonsker erhofft sich darüber hinaus, dass der Tag auch das Interesse der Jugendlichen weckt für Berufe jenseits der „klassischen“ Rollenbilder. „Wenn etwa der Anteil der Frauen, die im Wintersemester 2017/2018 ein Studium der Ingenieurwissenschaften aufgenommen haben, 21 Prozent betrug, dann ist da viel Luft nach oben“, sagt die CDU-Landtagsabgeordnete (Quelle: ingenieur.de). Auf der anderen Seite seien in Erziehungsberufen kaum Männer anzutreffen. Plonsker: „Ich glaube, hier (Ingenieure) wie dort (Erzieher) könnten wir mit der Überwindung der klassischen Rollenbilder viele neue Begabungen und Talente für die verschiedenen Berufszweige gewinnen, ebenso in vielen anderen Berufen.“

Wie breit das Spektrum sein kann, davon konnten die Jugendlichen der neunten Klasse der Gesamtschule Bergheim bei den verschiedenen Ständen einen Eindruck gewinnen. Zuvor hatte ihnen Romina Plonsker im Gespräch ihren Weg über Schule, Ausbildung und Studium in den Beruf erläutert. Die 28 Jugendlichen ihrerseits bildeten eine große Bandbreite der unterschiedlichen Wege ins Berufsleben ab: Manche wollen nach der Mittleren Reife die Schule verlassen und eine Ausbildung beginnen, andere wollen Abitur machen und ein Studium aufnehmen, etwa der Tiermedizin oder der Humanmedizin. Zum Girls‘ and Boys‘ Day waren in diesem Jahr wieder viele hundert Jugendliche aus ganz Nordrhein-Westfalen in den Düsseldorfer Landtag gekommen.

Nach oben