Besuchen Sie uns auf http://www.romina-fuer-nrw.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
18.01.2018, 16:09 Uhr
Rede im Landtag: Den Folgen des Steinkohlebergbaus verantwortungsvoll begegnen
Wir wollen den Folgen des Steinkohlebergbaus verantwortungsvoll und präventiv begegnen, um führzeitig Maßnahmen zu ergreifen und Schaden von den Menschen abzuwenden.

Der Bergbau in NRW hat dazu beigetragen, dass Nordrhein-Westfalen Industrie- und Energieland Nr. 1 geworden ist. Er hat Wirtschaftswachstum und Wohlstand im Land gesichert. Mit dem Abschließen des Bergwerks Prosper-Haniel und dem Bergwerk Ibbenbüren endet 2018 die Steinkohleförderung in Nordrhein-Westfalen und damit ein Teil der Landesgeschichte. Doch die Jahrhunderte der Steinkohleförderungen haben in NRW ihre Spuren hinterlassen. Denn „Tagesbrüche“ und starke Senkungen der Oberfläche, wie jüngst in Essen eingetreten, gehören zu dem Erbe, dass der Bergbau in Nordrhein-Westfalen hinterlässt. Diesem muss die Politik verantwortungsvoll begegnen und den Menschen in den betroffenen Regionen helfen. Dazu will die NRW-Koalition nicht nur reagieren, sondern präventiv Maßnahmen ergreifen, um Schaden von den Menschen abzuwenden und die Rechte von Baubetroffenen zu schützen.

Zu den Plänen der NRW-Koalitionen im Umgang mit den Folgen der Steinkohle Förderung hat Romina Plonsker als Sprecherin für den Unterausschuss Bergbausicherheit im Plenum Stellung genommen. Die komplette Rede gibt es im nachfolgenden Video.